Eyjafjörður

Eyjafjörður, etwa 60 km langes Tal südlich des gleichna­migen Fjords. Im nör­dlichen Teil recht breit, aber nach Süden ver­engt es sich. Der ­innere Teil wird auch Eyjafjarðardalur gen­annt.

Sehr frucht­b­ar; dicht­besiedelt. Mar­kan­te hohe Berge, vor allem auf der Westseite. Durch das Tal fließt ruhig der durch Zuflüsse ständig anwach­sende Strom Eyja­fjarð­ará.