Fóelluvötn

Sandskeið, große Sandfläche, ehemali­ger Seeboden, heu­te teilweise bep­flanzt. Segel­flug­platz. Früher führte der Weg hier vor­bei, lag also weit­er südlich als heu­te. In Foss­vallaklif steht noch ein Stein mit der Jahreszahl 1887, der angi­bt, wann der erste Fahrweg in Is­land ang­el­egt wur­de. Bei der Schneesch­melze im Frühjahr kann das Seengebiet bei Fóelluvötn zu ein­em großen See anwach­sen.