Frostastaðir

Frostastaðir, hi­stor­ischer Hof aus der Sag­azeit. Der Bezirksvor­steher und Chron­ist Jón Espólín (1769–1836) ver­brachte hier seinen Leb­ensa­bend. Seine „Jahrbücher“, welche die Zeit von 1262 bis 1832 behand­eln, zählen zu den wichtigst­en Quellen für die isländ­ische Geschichts­schreibung.