Garðar

Garðar, südlich­st­er Bauern­hof Is­lands. In den Steil­klippen am Meer nisten Papa­geitaucher. Inter­essan­te Basaltsäulen­formationen und Höhlen. In ein­er Sand­stein­höhle am Ufer der Lagu­ne lebte der Pfar­rer Jón Stein­gríms­son das erste Jahr in sein­er neuen Gemeinde. Thingstätte im 19. Jh.