Grenjaðarstaður

Grenjaðarstaður, hi­stor­ischer Bauern­hof und Pfarr­hof. Ehemals Groß–Gehöft. Der alte Torf­hof beher­bergt heu­te ein Heimat­mu­se­um. Der älteste Teil des Ho­fes stammt von 1876, aber die meist­en Gebäude wur­den in späteren Jahren von Bene­dikt Krist­jáns­son (1840–1915) errichtet. In Obhut des Nationalmuseums.