Höfðavatn

Þórðarhöfði, (202 m) Kap, das durch zwei Sandbänke mit dem Land ver­bunden ist. Zwischen ihnen die 9,27 km2 große Lagu­ne Höfðavatn, ein beliebt­er Ang­el­see. Fläche des Kaps etwa 5 km2, gras­bewach­sen. Überreste eines Vulkans vom Beg­inn der Eiszeit. Kra­t­er noch zu erkennen. Steile Meer­es­klippen. Dem Volks­glauben nach bef­and sich hier ein El­f­end­orf.