Hofsstaðir

Hofsstaðir, Bauern­hof am Ufer der Laxá. Bei Aus­grabungen 1908 wur­den Ruinen ein­er großen Halle gefunden, die ein heidn­ischer Tempel (isl. hof) gewesen sein könn­te. In der Halle ist Platz für 150 sitzende Gäste gewesen.