Jökulsá á Sólheimasandi

Jökulsá á Sólheimasandi, kurz­er, aber strom­st­ar­ker Gletscherfluss aus dem Sól­heima­jök­ull, auch Fúlilækur (dt. Stinkend­er Bach) gen­annt. Der Fluss führt beständig schwefel­haltige Stoffe subgl­azi­alen Ur­sprungs mit, die einen penetran­t­en Geruch erzeugen. Erste Brücke wur­de 1921 errichtet, die heutige stammt von 1967.