Melar

Melar, Bauern­hof, Kirche bis 1885. Durch Meer­es­er­os­ion stark angegrif­fen. Bauernhof, Kirche bis 1885. Durch starke Meereserosion sehr beeinträchtigt. Die durch Erosion entstandene Steilküste Melabakkar ist bis zu 30 m hoch und fällt senkrecht ab. Das Land, auf dem früher eine Kirche mit Friedhof stand, ist heute vom Meer abgetragen. Einer der Pfarrer war Bjarni Arngrímsson (1768–1821). Er setzte sich für die Bildung seiner Landsleute ein und verfasste ein Lehrbücher für Kinder. Er gehörte zu den Pionieren des Gartenbaus in Island und schrieb zwei Bücher zu diesem Thema. Für eines der beiden erhielt er einen Ehrenpreis der dänischen Regierung, die das Buch kostenlos an Bauern ausgab. Helgi Sigurðsson (1815–88) war ebenfalls Pfarrer in Melar und gehörte zu den Hauptinitiatoren der Gründung des Nationalmuseums. Während seiner Studienzeit in Kopenhagen (1842–45) lernte er als erster Isländer das Fotografieren.