Möðrudalsfjallgarður

Möðrudalsfjallgarðar, zwei fast vegeta­tionslose Hya­loklastit–Bergrücken mit steilen Hängen und 750–950 m hohen Gipfeln. Dazwischen die flache Sandeb­ene Geita­sandur. Vom west­lichen Bergrücken weite Aussicht über die Eb­ene bei Möðrudal­ur und nach Süden zum Vatna­jök­ull und Ódáða­hraun und Westen zum Herðubreið.