Öxarnúpur

Öxarnúpur, (146 m) Fels­grat mit steilen Felswänden und Ger­öllhängen. Westende des Gebirges Núp­ar, das bis zu 341 m hoch ist. Etwas ober­halb des Weges ein aus Steinen errichtet­er Unterschlupf, Grett­is­bæli, über den als Dach Basaltsäulen gel­egt wur­den, nach dem Sagaheld Grett­ir ben­annt.