Selfljót

Selfljót, wass­er­reicher, aber ruhig fließend­er Angelfluss, des­sen Ur­sprung Gilsá heißt und aus dem See Vest­dals­vatn kommt. Viele Neb­enflüsse aus dem Gebirgszug im Ost­en. An der Münd­ung in den Meer­bu­sen Hérðas­flói liegt Óshöfn, ein­ al­t­er Hand­els­platz, wo früher Schif­fe vor Anker gingen.