Snæfellsjökull

Snæfellsjökull, (1,446 m) vergletscherter Stratovulkan, einer der schönsten Berge des Landes. Aus dem Gipfelkrater, der heute von einem 11 km2 großen Gletscher bedeckt ist, sind vor der Besiedlung Islands zahlreiche Lavaströme geflossen, die Berghänge und Unterland bedecken. Besteigung relativ einfach, wenn auch im Hochsommer wegen Gletscherspalten nicht ungefährlich. Man kann den Gletscher Snæfellsjökull besteigen, die Tour dauert 5-7 Stunden und ist sehr anspruchsvoll.

Dem Vulkan und Gletscher wer den übernatürliche Kräfte nachgesagt.