Stálpastaðaskógur

Stálpastaðaskógur, Waldgebiet, wurde 1951 unter Schutz gestellt und kam durch eine Stiftung von Haukur Thors in den Besitz des staatlichen Forstamtes. Heute wachsen hier mindestens 30 Baumarten aus 70 Gegenden weltweit, vorrangig jedoch die Sitkafichte und die Gemeine Fichte. Die meisten Weihnachtsbäume, die in Island auf öffentlichen Plätzen aufgestellt werden, kommen aus diesem Wald. Schöne Wanderwege führen durch den Wald, in dem es auch Informationstafeln und Rastplätze gibt. Nationalwald.