Þengilhöfði

Höfði, historischer Siedlungshof im Süden des steilen Berges Þengilhöfði (261 m). Pfarrhof bis 1890, Kirche bis 1880. Anfang letztes Jahrhunderts wohnte hier der Reeder Þórður Gunnarsson (1865–1935), der mit seinen Brüdern zu den aktivsten Unternehmern auf der Ostseite von Eyjafjörður zählte. Beim heute verlassenen Hof Kljáströnd war früher ein Fischereizentrum. Heute verlassen.