Þjórsárdalsskógur

Þjórsárdalur, östlichstes Tal im Bezirk Árnessýsla. Heute nur noch 1 Hof, Ásólfsstaðir, mit üppigem Birkenbewuchs, Þjórs­ár­dal­sskógur. Zur Siedlungszeit zahlreiche Höfe, die nach dem Hekla–Ausbruch 1104 verlassen wurden. Bisher sind Ruinen von 20 Höfen gefunden worden. Tal seit 1938 unter der Obhut der staatlichen Forstkommission. Die Flüsse Sandá und Fossá münden am Talausgang in die Þjórsá. Nationalwald.