Þúfnavellir

Þúfna­vell­ir, Bauern­hof. Hier zweigt das 14 km lange Seit­ental Barkár­dal­ur nach West­en ab, an des­sen Ende der 7 km2 große Gletscher Barkárjökull liegt. Der Gletscherfluss Barká trübt das Wass­er der Hörgá. Vor dem Gletscher er­hebt sich der Hügel Húð­ar­hól­ar (475 m) mit üppi­ger Vegeta­tion. Von Barkár­dal­ur führen drei Berg­p­fa­de nach Hjalta­dal­ur: Tungna­hryggsleið, Hóla­manna­veg­ur und Héð­ins­skarð.