Tjarnagerðisvatn

Leyningshólar, durch Berg­rutsch und Gletschera­bla­ger­ungen ent­stan­dene Hügel­gruppe. Hier finden sich die einzigen Überreste eines natürlichen Wald­es im Eyja­fjörð­ur. 1938 unt­er Nat­urschutz gestellt. Seit­dem einige Neu­an­p­flanz­ungen. Unter­halb der Hügel am See Tjarna­gerð­is­vatn Ferien­haus­gebiet und Auf­forstung.