Vestdalur

Vestdalur, auf der Hochebene unweit des Sees Vestdalsvatn wur.de bei archäologischen Ausgrabungen das Grab einer Frau aus der Landnahmezeit gefunden, darin u.a. 400 Perlen. Der Fund gilt als einer der bedeutendsten der jüngeren Zeit. Vesturdalur und Vestdalseyri stehen auf der Liste schützenswerter Naturdenkmäler. Grund hierfür ist neben kulturellen Artefakten vor allen die artenreiche und ungewöhnliche Vegetation. Vatnsdalseyri war früher ein Handelsplatz, außerdem wurde von hier aus gefischt. Ab der Mitte des 19. Jahrhunderts entstand eine Siedlung, die aber 1963 endgültig aufgegeben wurde.